Bremen – Bremerhaven

11. Oktober 2014 Stadtreisen 1

Bremen und die Stadtmusikanten Die wohl bekannteste Sehenswürdigkeit und auch das Wahrzeichen Bremens sind natürlich die Bremer Stadtmusikanten. Wer kennt nicht die Geschichte von Esel, Hund, Katze und Hahn, die nach Bremen ziehen wollten, um dort Stadtmusikanten zu werden. Ihre Skulptur wurde 1953 von Gerhard Marcks geschaffen und steht an der Westseite des Rathauses. Im Rathaus Bremens treffen sich seit 1545 Kaufleute, Reeder und Kapitäne zum Erfahrungsaustausch. Das sogenannte „Schaffermahl“ findet jedes Jahr Mitte Februar in der Oberen Rathaushalle statt. Sie war früher Fest- und Sitzungssaal des Rates und des Gerichts. In der Oberen Rathaushalle hängen Schiffsmodelle von der Decke deren Minikanonen zu wichtigen Anlässen sogar abgefeuert werden konnten. Hier wird deutlich, wie wichtig Handel und Schifffahrt seit jeher für [Mehr Lesen]

Bremen

30. Dezember 2013 Stadtreisen 2

Bremen – die Stadt der Seefahrer   Die Hansestadt Bremen wird auch als die Stadt der Seefahrer bezeichnet. Bekannt ist sie unter anderem durch die Bremer Stadtmusikanten und den Fußballverein Werder Bremen. Die nordische Metropole ist außerdem reich an Sehenswürdigkeiten.   Bauwerke, Denkmäler und Statuen Bremen ist reich an sehenswerten Bauwerken und Denkmälern. Die schönsten Sehenswürdigkeiten sind in der Bremer Innenstadt zu besichtigen. Dort befinden sich zum Beispiel der über 1000 Jahre alte St. Petri Dom mit seinen 99 Meter hohen Türmen und die Bremer Stadtmusikanten. Die bekanntesten Sehenswürdigkeiten sind jedoch das Bremer Rathaus und der Bremer Roland. Beide sind auf dem Marktplatz in der Bremer Innenstadt zu sehen und gehören seit 2004 zum UNESCO-Welterbe. Die Roland-Statue ist seit 1404 [Mehr Lesen]