Potsdam

25. Oktober 2014 Stadtreisen 0

Potsdam – die bevölkerungsreichste Stadt Zu den 1990 zum UNESCO-Welterbe ernannten Sehenswürdigkeiten gehören die Parkanlagen Sanssouci, Neuer Garten, Babelsberg, Glienicke und die Pfaueninsel mit ihren Schlössern sowie seit 1992 Schloss und Park Sacrow mit der Heilandskirche. 1999 wurde das Welterbe noch einmal um 14 Bereiche erweitert. Potsdam ist die Stadt der Schlösser und Gärten. Bilder by Seidemann / flickr.com – (CC BY-SA 2.0) Aber auch Sehenswürdigkeiten wie das Holländische Viertel, das aus 4 Karrees mit etwa 150 Backsteinhäusern entsteht. Erbaut wurde das Viertel zwischen 1734 und 1742 für holländische Handwerker, die von Friedrich Wilhelm I. ins Land geholt worden waren. Heute befinden sich Läden, Cafés und Restaurants in dem Viertel. Das Weberviertel im heutigen Babelsberg ist die Erinnerung an die [Mehr Lesen]

Bayreuth

8. Juni 2014 Stadtreisen 3

Das einmalige Bayreuth Die besondere Stadt für alle Kunst- und Kulturliebhaber Bayreuth ist die größte Stadt Oberfrankens und berühmt für seine kulturell wertvollen und historischen Publikumsmagnet. Hier finden die weltbekannten Richard-Wagner-Festspiele statt, die ein jährliches Spektakel für jeden Besucher darstellen. Wer sich gerne kulturell inspirieren lassen möchte, sollte sich unbedingt das barocke Opernhaus anschauen, welches seit 2012 zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt und eine einmalige Kulisse für die bekannten Opern ist. Es gibt viele wunderschöne Schlösser zu entdecken, mit den weit angelegten Gärten, die das Herz eines jeden Pflanzenliebhabers höher schlagen lassen. Am meisten sticht dabei die historische Parkanlage Eremitage heraus, dessen wundervolle Brunnen mit ihren Wasserspielen und die versteckte kleinen Grotten zum Träumen einladen. Aber auch die Kunstliebhaber unter Ihnen kommen [Mehr Lesen]