Erfurt

 

– Blumenstadt

Die Thüringens ist auch bekannt als die Blumenstadt. Erfurt ist die größte in Thüringen und neben Jena und Gera eines der drei Oberzentren des Bundeslandes. Sie ist eine der ältesten Städte Deutschlands. Die schöne mittelalterliche Altstadt verfügt über etwa 25 Pfarrkirchen und beeindruckt mit ihren schönen Fachwerkhäusern. Die prunkvollen Bürgerhäuser und der Erfurter Dom prägen das Stadtbild. Die 1260 Jahre alte hat seinen Gästen viel zu bieten.

 

Kirchen und andere

Der Domplatz in Erfurt ist die Heimat eines in Europa einzigartigen Kirchenensembles. Der Mariendom und die Serverikirche bilden gemeinsam das Wahrzeichen von Erfurt. Die Stadt wurde unter anderem durch Martin Luther bekannt. Er trat dort ins Kloster ein, um Mönch zu werden und wurde später zum Priester geweiht. In der Nähe des Augustinerklosters befindet sich die Krämerbrücke.

 

Die 120 Meter lange Krämerbrücke stammt aus dem 12. Jahrhundert und gilt als die längste bebaute und bewohnte Brücke nördlich der Alpen. Sie verbindet den Fischmarkt mit dem Wenigemarkt. An der Brücke findet jedes Jahr das Krämerbrückenfest statt. Dieses Mittelalterspektakel erfreut die Gäste mit verschiedenen Aufführungen, Musik und Verkaufs- und Essständen mit regionalen Spezialitäten.

 

Neben dem Rathaus befinden sich das sehenswerte und äußerst imposante ‚Haus zum Roten Ochsen‚ und das ‚Haus zum Breiten Herd‚, das mit einer kunstvoll verzierten Renaissancefassade beeindruckt.

 

Erfurt als Blumenstadt

Erfurt ist nicht ohne Grund als Blumenstadt bekannt. Auf dem Gelände der sogenannten Ega, der Erfurter Gartenbauausstellung, gibt es viel zu sehen. Menschen aus aller Welt machen dort mit bunter Blumenkunst und Pflanzenausstellungen von sich Reden.

 

Das Andreasviertel

Das Andreasviertel ist eine der beliebtesten in Erfurt. Das gemütliche Altstadtviertel verfügt über zahlreiche Kneipen, Restaurants und Biergärten. Dort kann auch das Augustinerkloster besucht werden, indem Martin Luther Mönch war und zum Priester geweiht wurde.

 

Essen in Erfurt

Eine der bekanntesten Köstlichkeiten von Erfurt ist vermutlich die beliebte Thüringer Bratwurst. Sie wird traditionell mit Born-Senf verzehrt. Das Erfurter Traditionsunternehmen befindet sich am Wenigemarkt und betreibt dort neben einem Senfgeschäft auch ein Senfmuseum. Eine Spezialität ist außerdem das Erfurter Schnittchen. Der Weihnachtsstollen wurde 1329 erstmals urkundlich erwähnt und gilt als einer der ältesten Christstollen in Deutschland.

Bild by Gerhard Feron/flickr.com – (CC BY-SA 2.0)

2 Kommentare zu “Erfurt

  1. Pingback: Bamberg - Babenberg - Stadtreisen - Stadtführungen

  2. Pingback: Lübeck - Hansestadt Lübeck - Stadtreisen Lübeck - stadt-reisen.info

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Translate »